Erstes Teilstück der Wehrmauer ist saniert

Montag, 5. September 2011

Die Sanierungsarbeiten am ersten Abschnitt der Wehrmauer sind fast abgeschlossen. Lediglich im Fundamentbereich wird in den nächsten Tagen noch gearbeitet. (Stand: 5. Sept. 2011)


Ein Stück Wehrmauer wird saniert

Donnerstag, 11. August 2011

Ein etwa 12 m langes Musterstück der Wehrmauer wird saniert. Dadurch sollen Erkenntnisse über die zu erwartenden Kosten und mögliche Probleme bei der Gesamtsanierung gewonnen werden.

Ein Musterabschnitt der Wehranlage wird saniert

(mehr …)

Skelett unter der Wehrmauer entdeckt

Donnerstag, 4. August 2011

Sächsiche Zeitung (SZ) am 14. Juli 2011: "Ein Skelett am Fuße der Horkaer Wehrmauer gibt Rätsel auf. Und dieser Fund soll nicht der einzige sein." Von Rolf Ullmann • ULLMANN.ROLF@DD-V.DE

Die beiden Grabungstechnikerinnen Eva Lorenz (links) und Petra Herold haben damit begonnen, das Skelett freizulegen. Foto: Rolf Ullmann

Die beiden Grabungstechnikerinnen Eva Lorenz (links) und Petra Herold haben damit begonnen, das Skelett freizulegen und verpacken die Teile anschließend in Transportbeutel. Diese wurden noch am gestrigen Nachmittag in das Landesamt für Archäologie (LfA) nach Dresden gebracht. Hier erfolgt später die genaue Untersuchung. des Fundes. In deren Verlauf wollen die Wissenschaftler unter anderem Auskunft über das wahrscheinliche Todesjahr, das Alter sowie das Geschlecht der hier einst begrabenen Person erlangen. Foto: Rolf Ullmann

Hunderte Jahre steht die Wehr­mauer Horka - und keiner hat ge­ahnt was unter dem Fundament ist. Frank-Ernest Nitzsche will im ers­ten Moment seinen Augen nicht trauen. Denn mit jedem vorsichti­gen Kratzen des Spachtels werden die Konturen eines menschlichen Schädels im Erdreich deutlicher. Der Projektleiter der Arbeiten zur Instandsetzung der Horkaer Wehr­mauer legt ein Skelett frei. (mehr …)


Feinster Jazz in der Wehrkirche Horka

Sonntag, 29. Mai 2011

"Swing & beswingte Choräle" mit dem Steffen-Peschel-Trio

Ein gelungenes Konzert, das am 22. Mai 2011 im Rahmen der 16. Görlitzer Jazztage stattfand. Für qualitativ hochwertigen Jazz und gute Stimmung sorgten Silke Krause am Keyboard, Florian Mayer auf der Violine und Steffen Peschel am Kontrabass. Hier ein paar optische Eindrücke:

Steffen-Peschel-Trio - Görlitzer Jazztage, Konzert in Wehrkirche Horka

(mehr …)