13. Historischer Markt in der Wehranlage Horka

Am 14. Mai 2017 ist wieder Historischer Markt in Horka!

Die Evangelische Kirchengemeinde Horka und der Verein „Historische Wehranlage in Horka“ e.V. laden Sie am Sonntag, dem 14. Mai 2017, ab 11 Uhr ganz herzlich zum Historischen Markt in und um die Wehranlage in Horka ein. Davor findet um 9.30 Uhr in der Wehrkirche unser Gottesdienst statt, zu dem wir gern viele Besucherinnen und Besucher begrüßen würden.

Unserem bewährten Motto „Handwerk – Brauchtum – Musikanten“ folgend gibt es viel zu sehen und zu hören. Die Mannen von Dudelkram sind zum wiederholten Mal unsere Gäste. Besonders freuen wir uns darüber, dass unsere „Haus- und Burg“-Band Saracanixus aufspielen wird. Schließlich sind die Musikanten seit 2005 jedes Jahr dabei. Erstmalig wird ein Puppentheater Groß und Klein in seinen Bann ziehen. Für die Kinder gibt es alte Spiele, eine Bastelecke und das beliebte Märchenerzählen in der Alexkammer. Wie immer sind viele Handwerker zugegen, die sich über die Schulter schauen lassen und sich auf ein Gespräch mit den Gästen freuen.

Ebenfalls zum ersten Mal stellen sich die Zittauer Bogenschützen bei uns vor und laden Sie ein, Ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen. Für gut Essen und Trinken ist unser Markt inzwischen über die Grenzen von OberHorka hinaus bekannt. Wer mit knurrendem Magen oder trockener Kehle nach Hause geht, ist selbst schuld. Oder Ritter Oche von der Mittlen Horke und seine rüpeligen Spießgesellen haben mir ihrem obelixhaften Appetit schon alles vertilgt … ?

Wir feiern in diesem Jahr 500 Jahre Reformation in Deutschland. Deshalb haben wir in eigener Regie eine Ausstellung zu diesem Thema im Gemeinderaum zusammengestellt.

Wir präsentieren einige originale Zeugnisse aus der Luther-Zeit und wir wollen darauf aufmerksam machen, wie sehr Martin Luther (1483 bis 1546) und die Reformation unser Leben bis heute geprägt haben und prägen. Wenn Sie Glück haben, begegnet Ihnen vielleicht unser Bruder Martinus oder Junker Jörg, eben nicht auf der Wartburg sondern in der Wehranlage Horka. Wir konnten eine Druckerpresse ausleihen, wie sie zu Luthers Zeiten benutzt wurde. Unsere Gäste haben die Möglichkeit, sich eine Bibelseite zu drucken und mit nach Hause zu nehmen. Die Mutigen dürfen mit Gänsekiel und Tinte einen Schreibversuch unternehmen. Gut Klecks.

Diese Attraktionen sind zu folgenden Zeiten geplant:
  • 11.00 Uhr Einzug und Eröffnung durch den Burgvogt
  • 12.00 Uhr Schafschur
  • 13.00 Uhr Schafschur
    Kirchenführung mit anschließender Besichtigung der Gruft und Turmführungen
  • 13.30 Uhr Präsentation der Greifvögel durch den Falkner
  • 14.30 Uhr Ritters Hirngespinste
  • 15.00 Uhr „Von Bauern, Rittern und Räubern“ Puppenspiel mit Volkmar Funke (Burggarten)
  • 15.30 Uhr Pfarrer George Sock und Müllers Anna oder Wie Horka evangelisch wurde
    (in der Ausstellung)
  • 17.30 Uhr Ausklang mit dem Posaunenchor

Es grüßen Sie im Namen der Vorbereitungsgruppe
Jens Mett, Vorsitzender des Vereins Historische Wehranlage in Horka, und Ulf Schwäbe, Pfarrer

Zur Einstimmung ein paar Bilder vom Markt im vergangenen Jahr: